Ich trage als cis-Frau schon seit einiger Zeit sehr kurze Haare, quasi eine «Männerfrisur». Trotzdem hat ein Friseur letztens ganz selbstverständlich den Preis für einen «Frauenhaarschnitt» von mir verlangt was ich irgendwie sehr seltsam fand. Muss ich in so einem Fall künftig bezahlen?

Maja, (15)

Liebe Maja,

Natalia, 24  Studentin aus Zürich

Natalia, 24

Studentin aus Zürich

Der Preis für einen Haarschnitt sollte sich eigentlich (und auch ganz logisch) aus dem dafür aufgebrachten Aufwand ergeben. Wenn du trotz sehr kurzen Haaren und einem entsprechend schnellen Schnitt für einen «klassischen Frauenhaarschnitt» (was leider immer noch von vielen Leuten mit einer Langhaarfrisur gleichgesetzt wird) zur Kasse gebeten wirst, kannst du nachfragen, woraus sich dieser Preis denn nun berechnet – denn dich nur wegen deines Geschlechts per se mehr bezahlen zu lassen, ist natürlich unfair. Es ist aber leider nicht verboten, mehr Geld für einen Frauen- als für einen Männerhaarschnitt, unabhängig von der tatsächlichen Länge, zu verlangen. Das Gespräch könnte also anstrengend werden. Wenn du dir den Stress ersparen willst, rate ich dir, in Zukunft vor dem Schnitt bereits den Preis abzuklären.

Comment