Wie kann ich fremde oder halbfremde Menschen in die Schranken weisen, die mich in der Öffentlichkeit (z.B an Parties oder gar in der Toilette) nach meinem Geschlecht fragen? Das geht die doch alle nichts an?! David (21)

Lieber David,

Natalia, 25  Studentin aus Zürich

Natalia, 25

Studentin aus Zürich

Du hast es erkannt, das geht «die» tatsächlich absolut gar nichts an – und das darfst du «denen» auch genauso klarmachen. Welchem Gender du angehörst ist deine private Sache und niemand hat das Recht darauf, dich mit Fragen oder Anmerkungen dazu zu verunsichern oder gar zu einer Stellungnahme oder Rechtfertigung zu zwingen. Fremde Menschen, die andere unaufgefordert nach ihrem Geschlecht fragen, tun dies leider manchmal nicht aus Interesse, sondern um zu provozieren oder zu beleidigen. Sei dir dessen bitte bewusst, bevor du antwortest, damit du dich nicht ungewollt in eine gefährliche Situation begibst. Natürlich muss aber nicht jede Frage unbedingt als Affront gemeint sein – manchen Leuten ist es nämlich gar nicht bewusst, wie verletzend und grenzüberschreitend solche Bemerkungen sind. Diese Personen sind dann vielleicht auch ganz froh, wenn du ihnen erklärst, dass dein Gender Privatsache und nicht öffentlicher Diskussionsgegenstand ist. Ob du dich nun auf eine Diskussion mit unsensiblen Zeitgenoss_innen einlassen willst oder dich fürs Ignorieren entscheidest, ist schlussendlich deine persönliche Entscheidung und sicher auch von deiner Verfassung und dem Umfeld abhängig, in welchem du dich gerade befindest. So oder so: Bitte mach dir in solchen Situationen immer klar, dass du wegen einer dummen oder zumindest unbedachten Frage auf gar keinen Fall deine eigene Gender-Identität oder Performance in Frage stellen oder debattieren musst.

Comment