Manchmal passiert es, dass ich (weisser cis-Mann) durch eine Äusserung unbeabsichtigt den Safe Space einer Frau* verletze und das dann so komisch unausgesprochen im Raum steht. Wie soll ich mich da nur verhalten? Ich fühle mich immer ganz verunsichert.

Reto, (23)

Lieber Reto,

Das Wichtigste ist: Entschuldige dich. Auch wenn du vielleicht gerade nicht verstehst, warum deine Äusserung nicht ok war. Fordere nicht lautstark ein, dass dir die betreffenden Menschen ausführlich erklären müssen, was genau verletzend war, sondern beobachte die Situation und die Reaktionen und denke darüber nach. Wenn du es alleine nicht rausfindest, gibt es vielleicht ein anderes Mal die Möglichkeit, es mit diesen oder anderen Menschen zu diskutieren. Beobachte auch dich selbst: Warum bist du verunsichert? Weil du nicht weisst, wie du dich verhalten sollst? Macht es dich vielleicht wütend, dass eine Person verletzt reagiert? Warum?

Mach einen Schritt zurück, symbolisch und je nach dem auch physisch: Widerstehe dem Drang, dich zu rechtfertigen. In diesem Moment geht es nicht darum, wie du es gemeint hast, sondern was mit den Worten passiert ist, nachdem du sie ausgesprochen hast. Vielleicht scheint dir deine Frage oder Äusserung zwar total angemessen, vielleicht hat die betroffene Person allerdings Dinge erlebt, von denen du nicht weisst, oder sie ist einfach genervt, weil sie die Frage ständig hört. Niemand zweifelt daran, dass du ein guter Mensch bist – Fehler passieren uns allen und zwar ständig. Die Hauptsache ist, dass du sie als Anlass nimmst, neue Dinge zu lernen und dich in Andere hineinzuversetzen.

Comment