Ich hatte schon mehrmals Oralsex mit Männern und das hat mir gut gefallen. Ich hatte noch nie Analsex, möchte es aber gerne ausprobieren. Jetzt bin ich aber ein bisschen nervös weil ich mit niemandem darüber sprechen kann. Kann mir mal jemand erklären, wie das genau funktioniert?

Elio, (20)

Lieber Elio,

Das Wichtigste bei Analsex ist Kommunikation. Analsex ist keins der Dinge, mit denen mensch sein Sexgspänli überrascht, ein­fach eindringen ohne zu fragen ist ein grosses No­-Go. Du musst deinem*r Partner*in vertrauen können, dass ihr nur das tut, was für beide angenehm ist und ihr sofort aufhört, sobald jemand Schmerzen hat. Nur wenn du Vertrauen hast, wirst du entspan­nen können, und ohne Entspannung läuft bei Posex gar nichts. Der Anus ist ein Schliessmuskel mit unglaublich vielen Nerven­enden. Wenn er nervös ist, zieht er sich sofort zusammen. Es kann helfen, wenn du zunächst selbst Bekanntschaft mit deinem Schliessmuskel machst und durch Tasten und unterschiedliche Fingeranzahl ausprobierst, wie er reagiert und was er mag. Was auch immer du mit deinem oder einem anderen Anus an­ stellst, benutze ein Kondom und Gleitmittel, und zwar viel. Das macht alles einfacher und nebenbei auch sicherer, denn der Po­ausgang ist sehr empfindlich und anfällig für kleine Risse, durch die Krankheiten besonders schnell übertragen werden. Geh des­halb immer sehr behutsam vor. Wenn das Einführen des Penis Kraft braucht und weh tut, hör auf und/oder mach es anders. Und: Nein, du musst deinen Darmausgang nicht ausspülen. Du­schen reicht. Natürlich hilft es auch, wenn du das Bedürfnis nach einer längeren Klo­Sitzung vorher beseitigst. Ob du lieber penetrierst, penetriert wirst, oder beides magst, fin­dest du nur durch Ausprobieren raus. Vielleicht merkst du auch, dass du Analsex gar nicht so magst. Das ist ok, es gibt ja noch viele andere spassige Sachen, die mensch machen kann.

Comment